Grösster FCM-Anlass mit tollem Programm

Rock am Fels trifft Schweizer Rekordmeister

Das OK von Rock am Fels: (hinten v. l.) Dominik Tiziani, Mario Bee, Gregor Dietsche, Roland Stieger, Manuel Benz, Michael Kehl, (vorne v. l.) Stefan Kehl und Damian Tiziani.
Regional-, Altherren- und Spitzenfussball, rockige Bands und gute Stimmung – auch in diesem Jahr trifft sich die Region am Rock-am-Fels-Wochenende auf dem Kolbenstein in Montlingen.

Freier Eintritt am Freitag

Das Rock-am-Fels-Wochenende wird auch in diesem Jahr sportlich eingeläutet. Am Freitag, 13. Juli, rollt der Fussball ab 18 Uhr im Altherren-Turnier über den Rasen des Kolbensteins in Montlingen. Selbstredend versuchen die Titelverteidiger, der STV Oberriet-Eichenwies, erneut den etablierten Fussballern ein Schnippchen zu schlagen und somit den dritten Turniersieg in Folge zu feiern. Danach wird es mit der Stimmungsband Sauguet erstmals am Wochenende musikalisch. Ab ca. 20.30 Uhr hieven die drei Südtiroler die Gäste auf die Festbänke – Stimmung garantiert. Der Eintritt ist frei.

Wenn die Familien wieder an die Adria fahren, starten die Fussballer bereits die Vorbereitung für die kommende Saison. Die regionalen Mannschaften Rüthi, Widnau, Altstätten und Gastgeber Montlingen nutzen auch zum Auftakt der Saison 2018/19 den Beerli-Storen-Cup als ideale Vorbereitung.

Beerli-Storen-Cup, SCR Altach und Grasshoppers

Zum ersten Mal spielen dabei die Rheintaler Vereine mit den Neuzugängen und auch einige Nachwuchstalente dürften zum Zuge kommen. Anpfiff ist am 14. Juli um 11 Uhr auf dem Sportplatz Kolbenstein in Montlingen. An der Beerli-Storen-Challenge gastieren mit Altach und den Grass-hoppers Zürich zwei Spitzenvereine auf dem Kolbenstein. Die beiden Teams aus der höchsten Spielklasse aus Österreich und der Schweiz bestreiten das Freundschaftsspiel um 17 Uhr. Der Eintritt beträgt 10 Franken.

Rock am Fels mit Tribut an Linkin Park

Am Samstag, 14. Juli, lanciert die Rheintaler Band NoVoid um ca. 20 Uhr das Rock am Fels. Dass die Show der Hardrocker energiegeladen ist, zeigten sie unter anderem bereits am Szene Open Air oder an der diesjährigen Rhema.

Um 21.30 Uhr springen und pogen die Besucher zu der rockigen und bluesrauen Stimme der Frontsängerin von Aprilart. Deren Musikstil liest sich wie ein Kochrezept: Eine Portion Funk, eine kleine Prise Hardrock und einen Schuss Heavy Metal. Aprilart verspricht reinsten Crossover aus den 90ern. Ab ca. 22.30 Uhr zollen die Besucher gemeinsam mit der Band Living Theory Tribut an die Hits von Linkin Park. Wie das Original fesseln die fünf Musiker aus Italien mit musikalischem Mix aus Rock, Pop, Hip-Hop und Elektro.

Bewährtes Konzept mit neuer Bar

Nebst rockigen Livebands bietet das Rock am Fels eine einmalige Stimmung am Fusse der Montlinger Felswand. Als Beispiel erwähnt sei das jährliche Feuerwerk auf der Spitze des Berglis. Daneben legt während den Bandpausen wiederum DJ Carlo die Platten auf. Sollte es regnen, sorgen nebst den bekannten Zeltanlagen mit Bühnenblick auch die vergrösserte Bar im Ballhäuschen für trockene Füsse. Und wer gerne den Überblick behält, der gönnt sich einen Drink auf der neuen, doppelstöckigen Feuerwehrbar.

Weitere Infos über das Rock am Fels und Tickets sind auf http://www.rockamfels.ch erhältlich. Selbstverständlich können Tickets wieder im Vorverkauf bei den Raiffeisenbanken im oberen Rheintal gekauft werden. (mb)