Erste Niederlage in der Rückrunde

Ein Spiel zum Vergessen für die Kolbensteiner

Der FC Montlingen kassiert die erste Niederlage in der Rückrunde. Bei der 2:0-Niederlage in Mels zeigten die Oberrheintaler einen schwachen Auftritt. 

Für die Kolbenstein-Elf gab es in Mels nichts zu holen.

Die Stimmung rund um die Kolbenstein-Elf war nach den beiden Siegen zum Rückrundenstart sehr gut. Am Samstag erlitt die Euphorie aber einen argen Dämpfer. Gegen Mels setzte es eine verdiente 0:2-Niederlage ab, denn Montlingen war in einer schwachen Partie das schlechtere Team.

Montlinger gefälliger, aber zu umständlich 

Schon der Start in die Partie begann für die Rheintaler mit einem Fehler, den Veton Aliji aber nicht ausnutzen konnte. Nach rund einer Viertelstunde hatte Marko Zdravkovic eine gute Chance, der Montlinger Stürmer konnte diese aber nicht nutzen. Die beste Möglichkeit hatte Mels’ Baydar, der aber am starken Hehle im Montlinger Tor scheiterte. Es waren die einzigen drei nennenswerten Aktionen im ersten Durchgang, der geprägt war von vielen Zweikämpfen und Fehlpässen. Vor allem der FCM war in der Offensive zu umständlich, die vielen hohen Bälle wurden oft von den Abwehrspielern oder vom Torhüter Jäger abgefangen.

Nach dem Pausentee startete das Heimteam besser: Der eingewechselte Qendrim Aliji scheiterte am wiederum starken Hehle im Tor. Drei Minuten später machte er es besser und brachte die Melser verdient in Führung.

Auch nach dem Gegentor änderte der FCM sein Spielsystem nicht und agierte weiter mit vielen langen Bällen, die zu keinem Ergebnis führten. Die beste Chance hatte Zdravkovic in der 67. Minute. Auch Mels kam kurze Zeit später in den Strafraum der Rheintaler: Nach einem Zweikampf von Bont und Müller zeigte der ansonsten starke Schiedsrichter umstritten auf den Elfmeterpunkt. Cavigelli verwandelte den anschliessenden Penalty zum 2:0 für die Hausherren.

Wer dachte, der bis anhin in der Rückrunde starke FC Montlingen könne nochmals reagieren, hatte sich getäuscht. Sinnbildlich für einen schwachen Auftritt der Rheintaler war eine Aktion in der 78. Minute. Nach einem Freistoss hätte der Ball den Weg aufs Tor gefunden, wäre mit Zdravkovic nicht ein eigener Spieler im Weg gestanden, was eine gefährliche Aktion verhinderte. So verpassten die Rheintaler am Samstag die Chance, sich definitiv aus dem Abstiegsrennen zu verabschieden. Das Team von Andreas Lüchinger muss so weiterhin ein Auge nach hinten gerichtet haben. (dsi)

2. Liga Gruppe 1

Mels : Montlingen 2:0 (0:0)

Tiergarten – 150 Zuschauer. – SR: D. Duhanaj

Tore:56. Q.Aliji 1:0, 72. Cavigelli 2:0 (P.) 

Mels: Jäger; Cavigelli, Gurzeler, Lymann, Marthy; Lipovac (69. Müller), Veton Aliji, Wildhaber, Baydar, Stump (46. Q. Aliji); Stehlik (89. Valon Aliji)

Montlingen: Hehle; Dietsche (62. Demirtas), Haltiner, Bont, Bojaxhi (82. Mayer); Zdravkovic, Tiziani (74. Nando Lüchinger), Wüst, Zivic, Berisha (74. Meier); Karatay  

Verwarnungen: 44. Tiziani, 60. Lipovac, 71. Bojaxhi