Heimsieg gegen Rorschach-Goldach 17

Montlingen bodigt den Leader

Montlingen schlägt den souveränen Leader Rorschach-Goldach 3:0 (0:0). Alle Tore fielen in der Schlussphase.

Nach dem 4:0-Auftaktsieg gegen Rebstein legte Montlingen gestern nach. Das Team von Andreas Lüchinger schlägt den souveränen Leader Rorschach-Goldach gleich 3:0 und arbeitet sich in der Tabelle weiter nach oben. Es war vor 380 Zuschauern auf dem Montlinger Kolbenstein aber ein hartes Stück Arbeit für die Oberreintaler in einer intensiven und ausgeglichenen Partie. Denn die Montinger besiegten den bisher souveränen und klaren Tabellenleader vom Bodensee.

Die erste Halbzeit war eine intensive Angelegenheit. Das Heimteam kam mit einer gesunden Portion Aggressivität auf den Platz, was dem Leader aus Rorschach zu Beginn einige Mühe bekundete. Doch Chancen waren Mangelware. Die besten gehörten den Gästen. Doch in beiden Aktionen scheiterte Jan Acklin aus aussichtsreicher Position.

Nachdem Montlingen in der ersten Halbzeit die aktivere Mannschaft war, aber kaum nennenswerte Abschlüsse herausspielte, wendete sich nun das Blatt. Rorschach kam gleich reihenweise zu guten Chancen. Doch in allen drei Aktionen, gegen Patric Baumann, Baiao sowie Hitz, blieb der starke Montlinger Keeper Dominic Hehle Sieger. In dieser Phase musste der Gastgeber froh sein, nicht in Rückstand zu liegen. Auf der Gegenseite verpasste nach 63 Minuten Captain Fabian Wüst nach herrlichem Zuspiel von Herbert Kühne den Führungstreffer. Es war bis zu diesem Zeitpunkt die beste Chance des Spiels.

Montlingen spielt den Gegner schwindlig

Es war ein Weckruf für die Oberrheintaler. In der Folge spielte nur noch das Team von Andreas Lüchinger. Nach 73 Minuten wurde die Kolbenstein-Elf für eine starke Leistung belohnt: Nach einer tollen Kombination über Kühne und Wüst war es am Schluss Mario Zivic, der mit einem herrlichen Abschluss aus 20 Metern den FCM in Führung brachte. Zwölf Minuten später erhöhten die Rheintaler. Dursun Karatay konnte alleine auf Torhüter Bietmann zulaufen und versenkte den Ball im Tor. Anschliessend war der souveräne Leader (bis gestern nur gerade sechs Gegentore) komplett von der Rolle. Nur zwei Minuten nach dem zweiten Treffer erhöhte der FCM auf 3:0. Wüst, Karatay und Zdravkovic kombinierten mit aller Freiheit vor dem Tor der Gäste, ehe Zdravkovic sehenswert den letzten Treffer der Partie erzielte.

Es war ein überraschender, aber verdienter Sieg der Kolbenstein-Elf gegen einen schwerfälligen Leader. Zwar fiel das Resultat zu hoch aus, doch in Montlingen störte das niemanden.

Dominik Sieber, Galledia Regionalmedien AG.

2. Liga Gruppe 1

Montlingen – Rorschach-Goldach 3:0 (0:0)

Kolbenstein – 380 Zuschauer. – SR: Ibraimi

Tore: 73. Zivic 1:0, 85. Karatay 2:0, 87. Zdravkovic 3:0.

Montlingen: Hehle; Walt, Haltiner, Bont, Bojaxhi; Kühne (89. Meier), Tiziani (86. N. Lüchinger), Wüst, Zivic, Berisha (71. Zdravkovic); Karatay.

Rorschach-Goldach: Bietmann; Jung, Bosshart (76. Lovric), Y.Baumann, Di Benedetto; Haag (32. Wagner), Acklin, Schumacher, Hitz (63. O.Baumann); Baiao; P.Baumann

Gelbe Karten: 23. Hitz, 28. P. Baumann, 45. Di Benedetto, 49. Berisha, 87. N.Lüchinger