Spielbericht zum Auswärtssieg in Ems

Montlingen schafft mit Sieg in Ems den Klassenerhalt

Die Kolbensteiner gewinnen den Abstiegskampf im Bündnerland mit 4:2 (2:1). Im Normalfall kann der FCM somit nicht mehr auf die Abstiegsränge zurückfallen.

 

Die Montlinger, die auf dem Abstiegsrang überwintert haben, können zwei Runden vor Saisonschluss den Ligaerhalt feiern, genau genommen allerdings erst den theoretischen. Dank des 4:2-Auswärtssiegs in Ems und der gleichzeitigen Niederlage des FC St. Margrethen haben die Oberrheintaler sechs Punkte Vorsprung auf die Heldsberger. Weil die Kolbenstein-Elf rund 50 Strafpunkte weniger auf dem Konto hat, bedeutet das den Ligaerhalt – wenn die Kolbensteiner in den letzten zwei Runden keine Massenschlägerei anzetteln.

«Wir hatten den Sieg mehr gewollt als die Bündner und sind aus meiner Sicht der verdiente Sieger», analysiert Trainer Andreas Lüchinger nach Spielschluss.

Montlingen gewinnt trotz vielen Abwesenden

Auch in Ems musste Lüchinger wieder das Team umstellen – sieben Spieler fehlten wegen Sperren, Verletzungen oder Abwesenheit. Aber wie in der gesamten Rückrunde schaffte es der Trainer, das Team optimal einzustellen. Denn bereits nach vier Minuten gingen die Rheintaler durch Damian Tiziani in Führung. Trotz Halbchancen auf beiden Seiten erhöhte Montlingen in der 35. Minute durch Berisha auf 2:0. Aber nach einem angeblichen Handspiel im Strafraum der Oberrheintaler zeigte der Schiedsrichter auf den Elfmeterpunkt. Abdulla traf zum 1:2 aus Sicht der Heimmannschaft.

Nach 62 Minuten kehrte die Hoffnung für die Bündner zurück: Lebien glich nach einer kuriosen Szene im Montlinger Strafraum aus. «Dass wir die Emser nochmals zurückkehren liessen, ist das einzige, das ich meiner Mannschaft ankreiden muss», sagt Lüchinger.

Aber die Gäste konnten reagieren. Drei hochkarätige Möglichkeiten liessen sie aus, ehe Fabian Wüst in der 78. Minute das erlösende 3:2 gelang. In der Nachspielzeit konnte Florian Haltiner per Elfmeter auf 4:2 erhöhen. «Wir sind als Einheit aufgetreten – ich bin stolz auf das Team», freute sich Trainer Andreas Lüchinger über die wichtigen drei Punkte. Das Zittern ist nun vorbei, die letzten Partien gegen Altstätten und Weesen kann der FCM befreit angehen. (dsi)

2. Liga, Gruppe 1

Ems – Montlingen 2:4 (1:2)

Vial – 150 Zuschauer – SR: Shabani.

Tore: 4. Damian Tiziani 0:1, 35. Berisha 0:2, 44. Abdulla (Penalty) 1:2; 63. Lebien 2:2, 78. Wüst 2:3, 94. Haltiner (Penalty) 2:4.

Ems: Da Foncesca; Beso (87. Caluori), Karamese (84. Mitrovic), Corucci, Salihagic; Kadic (46. Garcia), Frizzoni, Abdulla, Plozza, Lebien; Giacomelli

Montlingen: Samuel Lüchinger; Walt, Bont; Demirtas, Haltiner; Berisha (92. Wörnhard), Damian Tiziani, Demirtas, Klingler (66. Dietrich), N. Lüchinger (82. Dominik Tiziani); Bojaxhi.

Gelbe Karten: 13. Damian Tiziani, 14. Abdulla, 44. Demirtas; 63. Samuel Lüchinger, 84. Bont, 86. Beso.