Spielbericht zum Heimsieg gegen Rapperswil-Jona 2

Lebenszeichen von FCM

Montlingen gewinnt zu Hause gegen den FC Rapperswil-Jona 2 verdient mit 2:1 (1:1). Die Kolbenstein-Elf dreht die Partie nach der Pause innerhalb von drei Minuten.

Der FC Montlingen stand gestern Nachmittag im Abstiegskampf enorm unter Druck. Nach zwei Niederlagen in Serie rutsche das Team von Trainer Andreas «Celli» Lüchinger wieder unter den Strich. Vor 190 Zuschauern auf dem Kolbenstein zeigten die Montlinger eine starke Reaktion.

Rapperswil entgegen des Spielverlaufs in Führung

Doch zu Beginn schien alles gegen die abstiegsgefährdeten Montlinger zu laufen. Denn sie starteten zwar besser in die Partie und hatten die gefährlicheren Aktionen als die Gäste vom Obersee, doch in Führung ging Rapperswil: Nach mehreren Fehlern in der Hintermannschaft konnte Gabriel Santos in der 20. zur Führung einköpfen. Es war ein Treffer, der völlig entgegen des Spielverlaufs fiel. Danach reagierten die Oberrheintaler stark: Murat Demirtas, Mario Zivic und der junge Jan Meier scheiterten aber aus aussichtreichen Positionen knapp – Zivic gar mit Pfostenschuss. Nach der Pause waren die Oberrheintaler erfolgreicher im Abschluss: Nur 40 Sekunden nach der Halbzeit konnte Fabian Wüst zum hochverdienten Ausgleich einschiessen. Nur drei Zeigerumdrehungen später kam es noch besser für das Heimteam: Der erst 16-jährige Jan Meier schloss, in seinem ersten Spiel von Beginn weg, eine Aktion erfolgreich ab. Das Montlinger Eigengewächs brachte den FCM in Führung.

Montlingen nach der Führung souverän

Auch nach dem Führungstreffer zeigten die Montlinger keine Schwächen. Mario Zivic verpasste es nach rund einer Stunde, die Vorentscheidung zu erzielen. Rapperswil kam erst kurz vor Schluss zu einer sehr guten Möglichkeit: Doch der starke Samuel Lüchinger verhinderte den Ausgleichstreffer. Es blieb im Oberrheintal beim Sieg für den FCM. Dank den drei Punkten der Montlinger überholt das Team den FC Vaduz und den FC Mels in der Tabelle und liegt wieder über dem ominösen Strich. Am kommenden Samstag gastiert das Lüchinger-Team beim derzeit schwächelnden FC-Au-Berneck 05.

2. Liga, Gruppe 1

Montlingen – Rapperswil-Jona 2 2:1 (0:1)

Kolbenstein – 190 Zuschauer. – SR: A. Aliji

Tore: 22. Santos 0:1, 46. Wüst 1:1, 49. Meier 2:1

Montlingen: Samuel Lüchinger; Walt, Bont, Demirtas (51. Jokiel), Haltiner; Berisha (82. K. Lüchinger), Tiziani, Wüst, Zivic, Meier (67. N. Lüchinger) ; Karatay

Rapperswil-Jona: Vranjes; Sousa, Marcon, Aerne, Caracuta; Santos (82. Di Benedetto), Hämmerli, Agushi, Loko, Giallongo (72. Kälin); Casciato.

Gelbe Karten: 29. Casciato, 32. Agushi, 59. Tiziani.