Spielbericht zum Mels – Montlingen 0:1

Wichtiger Sieg für Montlingen im Strichduell

Zum Auftakt in die Rückrunde siegen die Kolbensteiner beim direkten Konkurrenten Mels 1:0.

Nur der Stich trennte die beiden Mannschaften vor der Partie in der 2.-Liga-Tabelle. Beide Teams hatten im Herbst nur zehn Punkte gesammelt.Die Platzverhältnisse auf der Sportanlage Tiergarten in Mels machten es den beiden Kellerteams nicht einfacher. Kurzes Kombinationsspiel war auf dem tiefen und holprigen Terrain schlichtweg nicht möglich. So agierten die Mannschaften mehrheitlich mit langen Ballen. Mit dem besseren Ende für die Gäste aus dem Oberrheintal. Dank eines Treffers von Fabian Wüst kurz vor Schluss siegte das Team beim Liga-Debüt von Trainer Andreas «Celli» Lüchinger.

Zuzug Mario Zivic traf zweimal den Pfosten

Nach 20 ereignislosen Minuten kamen die Montlinger zur ers­- ten guten Möglichkeit. Der neue Stürmer Karatay konnte aber die Vorlage von Comebacker Herbert Kühne nicht verwerten. Eine Viertelstunde später scheiterte Mario Zivic nach einer Vorlage von Wüst per Kopf am Pfosten.

Eine Zeigerumdrehung später kamen die Melser zur bisher besten Chance: Doch Daniel Lipovac scheiterte am glänzend reagierenden Samuel Lüchinger im Montlinger Tor.

Auch nach der Pause dauerte es einige Minuten, bis die beiden Abstiegskandidaten Chancen erarbeiteten. Nach 62 Minuten verpasste das Heimteam die Führung, Marco Wildhaber scheiterte aber knapp nach einer tollen Vorlage von Aliji.

Von Montlingen war in der zweiten Halbzeit lange nicht viel zu sehen, doch in der Schlussviertelstunde stellten die Kolbensteiner die klar bessere Mannschaft.

Innerhalb von fünf Minuten vergab Neuzugang Zivic zwei Chancen. Beim zweiten Versuch scheiterte er erneut am Aluminium. Besser machte es Fabian Wüst in der 83. Minute: Der Captain der Oberrheintaler wurde von Bojaxhi herrlich lanciert und verwertete zur Führung. Wüst, Karatay und Zivic verpassten es danach, das Spiel zu entscheiden. Weil die Sarganserländer aber nicht mehr reagieren konnten, blieb die Fahrlässigkeit ohne Konsequenzen.

Abstiegsplatz auf Kosten von Mels verlassen

So sicherte sich das Team des Trainerduos Lüchinger/Thurnherr drei wichtige Punkte im Kampf um den Ligaerhalt. Der Sieg der Gäste war nicht unverdient, die Oberrheintaler nahmen von Beginn an den Kampf auf dem schwierigen Platz an. Somit überholen die Kolbensteiner den FC Mels in der Tabelle und liegen neu über dem berühmten Trennstrich. (dsi)

2. Liga, Gruppe 1

Mels – Montlingen 0:1 (0:0)

Tiergarten – 230 Zuschauer – SR: Kam­merer.

Tor: 83. Wüst 0:1.

Mels: Jäger; M. Willi, Mannhart, Gurzeler, Marthy; Cavigelli (61. Bleisch), Tinner, Tscherfinger, Aliji (75. K. Willi); Wildhaber; Lipovac (69. Müller).

Montlingen: Samuel Lüchinger; Bont, Demirtas, Haltiner; Walt (77. Jokiel), Zivic, Sandro Lüchinger, Wüst, Kühne (64. Tiziani); Berisha (61. Berisha); Karatay.

Gelbe Karten: 69. Tscherfinger, 72. Tiziani, 72. Mannhart, 72. Sandro Lüchinger, 92. Gurzeler.