Spielbericht zur Auswärtsniederlage in Jona

Montlingen verliert weiter

Fussball Auch in Rapperswil gibt es keine Punkte für den FC Montlingen. Die Oberrheintaler verlieren 0:3 (0:1) und belegen nun einen Abstiegsplatz.

Für Montlingen ist die Niederlage bei den Reserven des FC Rapperswil-Jona die vierte Niederlage in Serie in der Meisterschaft. Zwar zeigten sich die Oberrheintaler leicht verbessert gegenüber den letzten beiden Ligaspielen, doch die von der Erfolglosigkeit herrührende Unsicherheit war in vielen Szenen zu spüren. Zu ungenau agierte das von Mirco Castrovinci trainierte Team, um wenigstens einen Punkt vom Obersee entführen zu können.

In der Startphase waren die Montlinger zwar die leicht bessere Mannschaft, konnten aber keine ernsthafte Tormöglichkeit herausspielen.

Guter Beginn, aber stark nachgelassen

Danach kamen die Reserven des Challenge-Ligisten besser in Fahrt. Die erste gute Möglichkeit der Rapperswiler in der 27. Minute konnte Samuel Lüchinger stark parieren. Doch zehn Zeigerumdrehungen später war der Keeper chancenlos: Denn die Montlinger Defensivspieler liessen dem Ge­genspieler zu viel Freiraum.

Auch nach der Pause blieb die Partie auf schwachem Niveau. Die Teams bekämpften sich mehrheitlich im Mittelfeld, und schöne Spielzüge waren Mangelware.

Erst nach 61 Minuten konnten die Statistiker eine gute Möglichkeit notieren: Die erste Topchance der Gäste. Mergim Osmani scheiterte aber am Torhüter. Die Aktion des FCM-Topskorers war ein kleiner Weckruf für die Montlinger. Die Kolbenstein-Elf versuchte wieder vermehrt Druck auszuüben, aber ohne zu Torchancen zu kommen. So kam es, dass Montlingen in der Nachspielzeit noch zwei Treffer kassierte.

Die Obersee-Elf war zwar kein übermächtiges Team, aber sie nutzte die Angeschlagenheit des FCM eiskalt aus.

Schwierige Zeiten für den FC Montlingen

Nach gutem Start sind die Oberrheintaler mitten im Abstiegskampf angekommen. Am nächsten Sonntag gegen Au steht der FCM bereits unter Zugzwang.

Rheintal Medien AG, Dominik Sieber

2. Liga, Gruppe 1

Rapperswil II – Montlingen 3:0 (1:0)

Grünfeld – 80 Zuschauer – SR: Schüepp.

Tore: 37. 1:0; 90 + 1. 2:0, 90 + 3. 3:0.

Montlingen: Samuel Lüchinger; Bojaxhi, Sandro Lüchinger, Gächter, Walt; Shaqiri (56. Haltiner), Bont, Wüst, Demirtas (33. Klingler), Berisha (72. Bektesi); Osmani.