Spielbericht zur Auswärtsniederlage in Ruggell

Erste Niederlage für Montlingen

Der FC Montlingen verliert in Ruggell deutlich mit 0:3 (0:2). Der frühe und viel zu harte Platzverweis gegen Fisnik Berisha war für die Oberrheintaler eine zu grosse Hypothek.

Am Schluss ärgerten sich die Montlinger vor allem wegen dem Unparteiischen Gerry Kammerer über die erste Saisonniederlage. Klar zeigte der Schiedsrichter bei der Situation in der 25. Minute, als er Fisnik Berisha bereits mit der zweiten gelben Karte unter die Dusche schickte, wenig Fingerspitzengefühl. Der harte und umstrittene Entscheid war wohl ein Mitgrund, dass es eine klare Sache vor nur 70 Zuschauern bei garstigem Wetter wurde. Aber Ruggell waren auch bei Vollbestand der Rheintaler die individuell bessere Mannschaft und holte sich verdient den Heimsieg.

Nach dem Platzverweis folgten die Tore

Die Gäste aus dem Rheintal mussten sich zuerst an das schnelle Umschaltspiel der Ruggeller gewöhnen, die von Be­- ginn weg dominierten. Der Aufschwung der Montlinger wurde dann abrupt durch den Platzverweis gestoppt. Trotzdem kam die Kolbenstein-Elf in der 32. durch Osmani zur ersten guten Möglichkeit. Danach wurden die Gäste gleich im Doppelpack kalt geduscht: Nach 38. Minuten brachte Agim Zeciri das Heimteam per Kopf in Front. Dabei wurde der Offensivmann von Stefan Maag mustergültig bedient. Nur wenige Sekunden später jubelte die Troisio-Elf bereits ein zweites Mal. Nach einer tollen Vorlage vom Ex-Montlinger Zdravkovic musste Haas nur noch den Fuss hinhalten und erhöhte auf 2:0.

Montlingen lässt sich nicht abschiessen

Nach dem Pausentee wollte das Heimteam möglichst rasch das Spiel entscheiden, und das gelang dem FCR auch: Zuerst scheiterte zwar der omnipräsente Zeciri an der Latte, aber in der 55. Minute war die Widau-Elf dann erfolgreich: Nach einer Vorarbeit von Meier war es wiederum Colin Haas, der seinen zweiten Treffer für die Ruggeller erzielte.

Danach schaltete das Heimteam einen Gang zurück, sodass auch die Rheintaler wieder besser in die Partie kamen. Trotzdem gelang den Montlingern nicht mehr viel, was gegen starke Ruggeller mit einem Mann weniger nicht verwunderlich war. Auch muss den Kolbensteinern zugute gehalten werden, dass sie sich trotz Unterzahl gegen die vor allem in der Offensive viel besser besetzten Ruggeller nicht abschiessen liessen. Bereits am kommenden Mittwoch gibt es für den FCM die nächste Chance gegen ein Liechtensteiner Team. Dann gastiert die U23 des FC Vaduz zur Nachholpartie auf dem Kolbenstein

Quelle: Rheintal Medien AG, Dominik Sieber

Telegramm: 2. Liga, Gruppe 1

Ruggell – Montlingen 3:0 (2:0)

Widau – 70 Zuschauer – SR: G. Kammerer.

Tore: 38. Zeciri 1:0, 39. Haas 2:0, 55. Haas 3:0.

Ruggell: Seiwald, Stefan Maag (84. Ritter), Quaderer, A. Marxer, Simon Maag (76. Nikolic); Augsburger, Beck (73. Troisio), Haas; Zeqiri, Meier, Zdravkovic.

Montlingen: Sam. Lüchinger; Bojaxhi, Sandro Lüchinger, Gächter, Walt; Osmani (63. Bektesi), Demirtas (76. N. Lüchinger), Wüst, Bont, Berisha: Klingler (46. Shaqiri).

Gelbe Karten: 13. Berisha, 30. Sandro Lüchinger, 63. Gächter, 86. Bojaxhi, 86. Nikolic (alle Foul).

Gelb-Rot: 25. Berisha.

Bemerkungen: 47. Lattenschuss Zeciri, 91. Pfostenschuss Zeciri.

[robo-gallery id=“5026″]

Comments are closed.