Heimniederlage gegen Romanshorn

Der FC Montlingen verliert gegen den Aufstieger Romanshorn mit 1:3 (1:1). Der FCM lies nach dem frühen Führungstor nach.

Bereits nach zwei Minuten jubelten die Montlinger vor 230 Zuschauern. Nach einem Eckball war es Mario Zivic der per Kopf die Führung erzielt. Es war der Höhepunkt des Startfurioso des Heimteams. Denn nach Rund einer Viertelstunde baute das Team von Trainer Celli Lüchinger ab.

Montlingen gibt Sieg aus der Hand

Denn aus dem Nichts kamen die Gäste aus Romanshorn durch Carlo Zanetti zum schmeichelhaften Ausgleich. Es war der Knackpunkt in einer intensiven Partie. Zwar dauerte es bis in die 58. Minute bis Romanshorn mit der gefühlten zweiten Möglichkeit in Front ging. Danach wachte auch die Kolbenstein-Elf wieder auf. Zweimal scheiterte Zdravkovic aus aussichtsreicher Position und einmal Aygün Topcu. Doch den nächsten Treffer erzielten die Gäste aus dem Thurgau. Matyhs war dabei für die Entscheidung verantwortlich.

Es war eine unnötige Niederlage für die Kolbenstein-Elf, doch der FCM muss sich an der eigenen Nase nehmen. Das Team machte nach dem Führungstreffer zu wenig für die nächsten drei Punkte.

FC Montlingen - FC Romanshorn 1:3 (1:1)

Kolbenstein: 230 Zuschauer - SR.: S.Keskin

Tore: 2' Zivic 1:0, 19. Zanetti 1:1, 58. Walt (ET) 1:2, 83. Mathys 1:3

Comments are closed.