Im Cup eine Reaktion zeigen

Der FC Montlingen steckt in einer schwierigen Phase: Das Team von Celli Lüchinger hat die letzten vier Meisterschaftsspiele alle verloren. Das Team kassiert derzeit zu viele Tore und in der Offensive ist die Mannschaft zu wenig effektiv. Nun muss in den verbleibenden vier Meisterschaftsspielen und am Mittwoch im Cup eine Reaktion her, damit die Vorrunde akzeptabel abgeschlossen werden kann.

Ein erster Schritt aus dem Tief kann der FCM heute Abend erreichen. Mit einem Sieg gegen den FC Schmerikon aus der 2. Gruppe zwei, kann die Kolbenstein-Elf im Cup überwintern. Das muss das Ziel der Lüchinger-Elf am Mittwochabend sein.

Die Gäste aus Schmerikon sind im Sommer in die 2. Liga aufgestiegen. Derzeit steht das Team in der Liga auf Rang 12 und somit am Tabellenende. Die Favoritenrolle wird somit beim Heimteam sein.

Bereits am Samstag steht dann für die Kolbenstein-Elf das nächste wichtige Spiel an. Dann gastieren wir beim FC St.Margrethen, der ebenfalls in einer kleinen Krise steckt. Nun gilt es zusammenzustehen
und den FCM unterstützen. Wir hoffen wir können in den verbleibenden fünf Spiele auf die Unterstützung unseres tollen Publikum zählen, damit wir am Mittwoch im Cup gewinnen und noch wichtige Punkte in der Liga sammeln.

OFV-Cup Achtelfinal

FC Montlingen - FC Schmerikon(2.)

Mittwoch, 9. Oktober - 20.00 Uhr - Kolbenstein

Comments are closed.